Beiträge zur Ur- und Frühgeschichte Mitteleuropas

 
Systeme ökonomischer und sozialer Differenzierung in der Eisenzeit
 
Band 99: „Wert und Maß" — Systeme ökonomischer und sozialer Differenzierung in der Eisenzeit. Hrsg. von Holger Wendling, Melanie Augstein, Janine Fries-Knoblach, Steeve Gentner, Margarethe Kirchmayr, Maria Kohle, Robert Schumann & Julian Wiethold (Langenweissbach 2022)
56 Seiten mit vielen farbigen Abbildungen, Deutsch und Englisch, Karten, Pläne und Tafeln, Bestell-Nr. 1-1-99, Preis: 39,00 Euro.
 

Die Faktoren „Wert und Maß” prägen die Archäologie auf zweierlei Weise – als analytisches Objekt und methodisches Subjekt der Forschung: Zum einen, indem Strategien verfolgt werden, die eine messbare Erfassung und komparative Deutung prähistorischer Quellen in ihrer gesamten Breite ermöglichen sollen. Zum andern, indem versucht wird, Wert und Maß im Verständnis der urgeschichtlichen Menschen, d.h. die ideelle Bewertung materieller Kultur im (antiken) sozialen Kontext anhand von Siedlungs-, Grab- und Depotfunden plausibel zu rekonstruieren und zu verstehen. Hierzu gehört auch die Analyse archäologischer und historischer Relikte konkreter Maß- und Ordnungssysteme wie Gewichte, Hohl- und Längenmaße oder Zeitstrukturen.

Inhaltsverzeichnis

Holger Wendling
• „Wert und Maß” als Objekt und Subjekt der Archäologie

Rolf d´Aujourd´hui
• Gab es ein keltisches Längenmaßsystem? – Hinweise auf historische und geometrische Zusammenhänge antiker Längenmaßeinheiten

Rémy Wassong, Andrea Fochesato and Katja Winger
• About “Celtic feet”. Iron Age metrology and planning

Christine Hatz
• Spuren keltischer Zeitmessung in der späten Eisenzeit

Kathrin Krüger
• Viel Arbeit = viel Wert? Personenarbeitsstunden als Wertmaßstab am Beispiel der Herstellung eisenzeitlicher Wollgewebe

Stephanie Menic
• Neueste Forschungen zur eisenzeitlichen Montanlandschaft Siegerland

Johannes Wimmer, David Brönnimann, Milena Müller-Kissing, Barbara Stopp, Hannele Rissanen und Norbert Spichtig
• Wertlos? — Taphonomische Untersuchungen zum Umgang mit Abfällen in der jüngerlaténezeitlichen Zentralsiedlung Basel-Gasfabrik (CH)

Timmis Maddox
• North Sea Centers: The Effects of Academic Interpretation on Understanding the Scandinavian ‘Central Places’

Holger Wendling
• Urbanisierungswerte — Quantitative Kriterien laténezeitlicher Siedlungskomplexität

Julia Daub
• Laténezeitliche Münzbilder — das „Who is who“ der ,keltischen’ Mythologie?

Steeve Gentner
• Befestigte Höhensiedlungen der Eisenzeit am Oberrhein: Neue Daten zwischen Vogesen und Schwarzwald

Margarethe Kirchmayr
• Archäologie an der Grenze zwischen Alpen und Alpenvorland. Der Bezirk Reutte (Tirol/ A) — Ein Grenzgebiet von der Urgeschichte bis heute




zurück
Verlagsprogramm > Archäologie > Beiträge zur Ur- und Frühgeschichte Mitteleuropas